Referenzen

Sandra Elsässer, Mauer; im Juni 2012

Liebe Silke,

Ich sage erstmal Danke.                                                                                               Danke für die liebevolle Aufnahme.                                                                                Danke für das Gefühl,dass mein Kind gut aufgehoben ist.                                            Danke,dass mein Kind sich so wohlgefühlt hat.                                                            Danke für das familiäre Verhältnis das Selina erleben durfte.                                        Danke für die Zeit die Du für uns auch manchmal geopfert hast.                                  Danke für so manche Tipps.                                                                                          Danke,dass Selina sich so gut entwickelt hat.                                                               Danke für die Liebe und Geborgenheit.                                                                               Danke für Alles !

Sandra

 

Familie Herrlich, Bammental ; 15.08.2012

Unser Sohn David war bei Silke Christmann von Januar 2011 bis August 2012 in Betreuung.Er war ein Jahr alt,als wir mit der Eingewöhnung begannen.Im ersten Jahr war er vier Tage die Woche bei ihr.In dieser Zeit hat sich unser Sohn prächtig entwickelt, was nicht zuletzt an Silkes liebevoller und herzlicher Art liegt,in der sich Kinder sehr wohl fühlen können,aber natürlich auch an der stetigen Förderung,die sie ihren Tageskindern zuteil werden lässt.

Wir haben uns damals für Silke Christmann entschieden,weil wir sie auf Anhieb sympathisch fanden und Vertrauen zu ihr hatten.Auch unser Sohn David fühlte sich sofort wohl auf ihrem Arm.Natürlich spielte auch ihre Erfahrung sowie die Qualifizierung und Zusammenarbeit mit dem Jugendamt eine Rolle bei unserer Entscheidung.Dieses Vertrauen wurde in den eineinhalb Jahren nicht enttäuscht.

Die Kommunikation mit Silke gestaltete sich sehr offen.Wir wurden täglich ausführlich über seine Tagesform informiert,wie er gegessen und geschlafen hatte sowie auch über eventuelle Krankheitszeichen,auf die wir achten sollten,wenn andere Kinder krank waren.Darüber hinaus war sie auch abseits der täglichen Routine jederzeit gesprächsbereit und informierte uns sofort per Handy,wenn es notwendig war.

Silke liebt ihre Tageskinder von ganzem Herzen und macht ihre Arbeit offensichtlich mit großer Leidenschaft.Durch die begrenzte Gruppengröße erlebte David gleichzeitig Ruhe und Zuwendung,aber auch die Anregung und Abwechslung,die wir ihm zu Hause alleine nicht mehr bieten konnten. Silke bot den Kindern nicht nur Betreuung,sondern auch ein Programm an,in dem immer wieder etwas Neues kam.Die Kinder haben zum Beispiel gebastelt,gebacken,gesungen und Sachen gelernt(wie Farben etc.)

Sehr wichtig war für uns auch,dass sie selbst kocht und das Essen frisch ohne Geschmacksverstärker zubereitet.Wir durften einmal probieren-sehr lecker! Sie steckte viel Energie und Gedanken in das Vorhaben,unserem leider sehr pingeligem Sohn richtiges und gutes Essen (Gemüse!)nahe zu bringen und offensichtlich hat es geklappt.Man sieht es ihm deutlich an Gesichtsfarbe und Fingernägeln an.Ebenso schaffte sie es,dass er bei ihr ohne Murren mittags ins Bett geht.Es muss sehr schwierig gewesen sein,doch schaffte sie es durch stetigen Nachdruck und Konsequenz doch.

David hat in dieser Zeit vieles gelernt,aber er hat vor allem auch sehr gut gelernt,mit anderen Kindern umzugehen.Wir haben daher nun keine Bedenken mehr,ihn in den Kindergarten zu schicken.

Ulrike und Stefan Herrlich 

 

Familie Kathöfer, Bammental ;  21.08.2011

Frau Christmann hat unsere Tochter Lotta von Februar 2010 bis Ende August 2011 dreimal wöchentlich in der Zeit von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr betreut.Zu den Tätigkeiten gehörten unter anderem:

  • gemeinsame Mahlzeiten mit den Kindern
  • spielerische Betreuung in der Gruppe und einzeln
  • Versorgung in der o.g. Zeit

Frau Christmann hat unsere Erwartungen in allen Belangen vollständig erfüllt oder sogar noch übertroffen.Wir konnten uns jederzeit vollkommen auf sie verlassen.Selbst kurzfristig stand sie für verlängerte Betreuungszeiten oder zusätzliche Betreuungstage zur Verfügung.Die Kommunikation mit Frau Christmann war jederzeit sehr angenehm und ausführlich,so dass wir stets sehr gut über den aktuellen Tagesverlauf und den Entwicklungsstand unserer Tochter informiert waren.Auch bei kurzfristig auftretenden Problemen oder Erkrankungen der anderen betreuten Kinder wurden wir zeitnah informiert.

Frau Christmann war im Umgang mit unserer Tochter sehr zugewandt und liebevoll.Unsere Tochter hat sich jeden Tag sehr auf die Zeit bei Ihr gefreut und die Zeit dort offensichtlich genossen.Frau Christmann hat unsere Lotta nicht nur in allen Belangen gut betreut,sondern sie auch gezielt in ihrer Entwicklung gefördert.Beim Abholen erzählte uns unsere Tochter immer wieder,wie viel Spass sie bei Ihrer Tagesmutter hatte.Hinzu kam die sehr familiäre Atmosphäre,die es unserer Tochter sehr leicht gemacht hat,mit den anderen Kindern in Kontakt zu kommen.

Aus unserer Erfahrung können wir Frau Christmann als Tagesmutter uneingeschränkt empfehlen.Wir bedanken uns herzlich für anderthalb Jahre sehr guter und liebevoller Betreuung-Persönlich werden wir sie sehr vermissen.

Cordula und Jochen Kathöfer

Familie Dalgleish, Bammental ;  31.7.2011

Wir haben uns vor 2 Jahren für Frau Christmann als Tagesmutter für unsere Tochter entschieden,da sie eine sehr gute Qualifikation aufzuweisen hat und auch eng mit dem Jugendamt zusammenarbeitet.Dies war zunächst die Grundlage für unsere Entscheidung.

Desweiteren war Frau Christmann uns von Anfang an sehr sympathisch und überzeugte durch ihre kompetente ,aufgeschlossene und sehr fürsorgliche Art.Die familiäre Einbindung und die Spontanität,die Frau Christmann immer an den Tag legt,kommen uns als berufstätige Eltern sehr entgegen.

Unsere Tochter,die schon mit neun Monaten zu Frau Christmann ging,war von Anfang an sehr angetan von Ihrem Wesen und ihrer mütterlichen Fürsorge,die Sie in diesem Rahmen nur durch ihre kleine “Gruppe” gewährleisten kann.

Wir wissen,dass unsere Tochter bei Frau Christmann in sehr guten Händen ist und dass Sie für “ihre Tageskinder” alles möglich macht und den Eltern eine wichtige und geschätzte Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags bietet.

Wir hoffen,dass Frau Christmann ihre Arbeit weiterhin in diesem Umfang und auf ihre Art leisten kann und würden uns immer wieder für Sie als Tagesmutter entscheiden.

Anna und Michael Dalgleish

 Familie Polzer, Bammental ; März 2011

Nachdem bereits unsere Tochter Sophia bei Silke in Betreuung war,stellte sich uns bei der Frage nach einer Tagesmutter für unseren Sohn Finn nur die Frage ,ob bei Silke im fraglichen Zeitraum ein freier Platz zur Verfügung stünde…

Beide Kinder waren sehr gerne bei Silke,so dass auch “morgendliche Launen” der Kleinen niemals zu Schwierigkeiten führten.

Finn freute sich,ebenso wie früher unsere Tochter Sophia,immer wieder darauf mit den anderen Kindern spielen zu können.Gleichzeitig wurde durch das Miteinander unter den Kindern mit sicherlich notwendiger und einfühlsamer Anleitung durch Silke,das Verhalten gegenüber anderen Kindern und die Einhaltung von Ritualen z.B. Essen/Mittagsschlaf/Aufräumen nach dem Spielen vertieft.

Wie bereits angedeutet,war Finn berufsbedingt (pro Woche ca. 22 Stunden für 1,5 Jahre) teilweise bis in den späten Nachmittag bei Silke in Betreuung;daher möchten wir an dieser Stelle Silke”s Flexibilität hervorheben,insbesondere wenn kurzfristig eine zeitliche Änderung notwendig war.

Für Unterhaltung war auf jeden Fall immer gesorgt:ob im Winter gebacken/gebastelt,im Sommer im eigenen Garten gespielt oder ganzjährig das Spielzimmer “in Beschlag” genommen wurde.Die Geburtstage aller Kinder,Feste wie Ostern/Weihnachten und Abschiede wurden gemeinsam gefeiert.

Wir hatten stets das Gefühl,dass unsere Kinder bei Silke gut aufgehoben sind.

Als wir für unsere Tochter Sophia eine Tagesmutter suchten,hatte uns,neben zahlreichen positiven Referenzen,Silke”s Qualifizierung als ausgebildete und anerkannte Tagesmutter des Jugendamtes überzeugt.

Wenn wir heute noch an Silkes Haus vorbeifahren,wird nach wie vor lauthals kundgetan “DA WOHNT DIE SILKEEE”!

Stefanie und Martin Polzer

Familie Trappe-Kirsch

Von September 2010 bis Februar 2012 war unser zweiter Sohn Jarne bei Silke in Betreuung.

Nach unserem Umzug nach Bammental hatten wir uns schon früh darum bemüht, eine Tagesmutter für ihn zu finden. Bei Silke hatten wir von Anfang an ein gutes Gefühl und ihre Qualifikation machte uns die Entscheidung noch einfacher.

Mit 12 Monaten kam Jarne zu Silke und die Eingewöhnung dauerte nur wenige Tage, da Jarne sie sofort ins Herz schloss und vom ersten Tag an gerne zu ihr ging. Er freute sich immer auf die Zeit  mit den anderen Kindern und auf all die tollen Sachen, die Silke mit den Kindern machte. Er schlief problemlos bei ihr und an den Wochenenden war er oft enttäuscht, wenn es morgens nicht zu Silke ging. Auch den Rest der Familie mochte er sofort und besonders von „seinem“ Max erzählte er immer wieder mit leuchtenden Augen.

Wir Eltern hatten immer ein gutes Gefühl, wenn wir Jarne bei Silke abgaben und hatten danach den Kopf frei für unsere Arbeit. Auch kurzfristig sprang Silke immer wieder ein, wenn wir es brauchten.  Jeden Mittag bekamen wir eine Rückmeldung, wie der Vormittag für Jarne verlaufen war, wieviel er gegessen und geschlafen hatte, was er gemacht hatte und wie es ihm ergangen war.

Immer wieder waren wir tief beeindruckt davon wie geduldig, liebevoll, sorgfältig, zuverlässig, hingebungsvoll, abwechslungsreich, reflektiert und humorvoll Silke mit „ihren Tageskindern“ umgeht.

Und jedesmal, wenn wir an der Kreuzung beim Rewe nicht in Silkes Richtung fahren, fragt Jarne: „Ich jetzt Silke gehen?“ Wenn wir mit „Nein, jetzt nicht“ antworten ist die Enttäuschung immer groß.

Swantje Kirsch und Karsten Trappe